Der Karosseriebau bezeichnet den Bau, Umbau und die Reparatur aller Arten von Fahrzeugen, Anhängern oder Aufliegern. Während im Karosseriebau bis in die 1940er Jahre hinein eine Vielzahl von Unternehmen unterschiedlichste Karosserien für die Chassis der verschiedenen Automobilhersteller bauten, beschäftigt sich der Karosseriebau heutzutage vor allem mit dem Bau von Sonderfahrzeugen, Anhängern und Aufliegern. Spezialisierte Karosseriebau-Unternehmen bieten hier zum Beispiel Caddys und Kastenwagen, Krankenwagen, Leichenwagen oder auch Stretchlimousinen an. Zum Karosseriebau zählen aber auch die Fertigung von LKW-Aufbauten oder Containertrailern, Anhängern und Aufliegersystemen, beispielsweise zum Transport von Lebensmitteln oder Gefahrenstoffen. Auch die nachträgliche Panzerung von Fahrzeugen gehört dazu. Der Karosseriebau umfasst dabei die Konstruktion von Fahrzeugrahmen, Fahrzeugbauteilen und Fahrgestellen. Ein breites Feld im Karosseriebau besetzt auch das Fahrzeugtuning. Hier unterscheidet man zwischen rein optischen Maßnahmen oder Umbauten, die Aerodynamik und Fahrverhalten der Fahrzeuge direkt beeinflussen. Der Karosseriebau beginnt dabei bereits bei der Montage eines einfachen Spoilers. Anspruchsvoller wird dann der komplette Umbau der Karosserie, zum Beispiel durch den Einbau von Flügeltüren oder Scherentüren, durch das Absenken des Daches oder auch der gesamten Karosserie. Letztlich zählt auch die Instandsetzung von Unfallfahrzeugen zum Karosseriebau. Hier wird bei modernen Fahrzeugen meistens direkt das komplette Bauteil ausgetauscht

Suchergebnisse zu: Karosseriebau