Das Theater ist bis auf das Jahr 2000 - 1500 vor Christus geschichtlich zurückzuführen und hat dort seinen Ursprung in Ägypten. Allerdings waren dies am Anfang nur Tanzaufführungen. Mit Theater ist allgemein die Darstellung eines unterhaltsamem Sachverhalt auf einer Bühne gemeint. Theater sind in Deutschland eine der ältesten Unterhaltungs- und Kultureinrichtungen. Dabei muss man feststellen, dass Theater heutzutage nicht mehr gleich Theater ist. Seit einiger Zeit kommt es je nach Bundesland in Mode, neben den üblichen komödiantischen oder kriminalistischen Aufführungen auch die Sparte der regionalen Mundart Theater auszufüllen. Spezielle Beispiele hierfür sind die Schwäbischen oder auch die Plattdeutschen Aufführungen. Der Kernpunkt des Theaters ist die eigentliche Aufführung des eingeübten Schauspielstückes. Diese werden für gewöhnlich einen längeren Zeitraum, meistens ca. einen Monat lang abends aufgeführt. Hierbei kommt es für den Erfolg nicht nur auf die Qualität der Schauspieler sonder auch einer clever überdachten und überraschenden Story an. Das Theater ist aus der Kulturlandschaft in Deutschland nicht mehr wegzudenken. In jeder größeren Stadt ist heutzutage mindestens ein Schauspielhaus. Hierbei ist interessant, dass Theater sowohl staatlich als auch privat geführt werden. Dies schlägt sich folglich auf die Aufführungen und den Themenschwerpunkt der Schauspielstücke aus. Für die Arbeit am Theater als Schauspieler ist eine Theaterausbildung auf der Schauspielschule nötig.

Suchergebnisse zu: Theater